Lite Light erhellt die Welt

Entsprechend der Informationen der Weltbank belaufen sich die Schulden weltweit auf Billionen von Dollar – und man spricht von Bankenrettungen in den USA, Italien und anderswo.

Aber in den entlegenen Dörfern Afrikas warten immer noch Millionen von Kindern auf den Vollmond, um ihre Hausaufgaben machen zu können. (Am Äquator geht abends um 6 Uhr die Sonne unter.) Und im Dorf meiner Mutter, in Djonoukouvé, im Süden Togos, müssen die Menschen 5 Kilometer mit dem Fahrrad fahren, um eine Stromquelle zu erreichen, wo sie ihr Handy aufladen können.

Vielleicht findet ihr es ja auch wert, diesen armen Menschen zu helfen, die so hart unter den Auswirkungen des weltweiten Kapitalismus leiden.

Wenn ihr die Projektseite: >> anklickt, erfahrt ihr mehr über das Projekt und wie ihr einen Beitrag leisten könnt.

Jeder Cent zählt.

 

 | Kommentare deaktiviert für Lite Light erhellt die Welt

Keine Beiträge